Homöopathie bei Krebserkrankungen

Krebserkrankungen haben heutzutage ein Ausmaß erreicht, sodass es kaum noch Familien gibt, die nicht in irgendeiner Weise davon betroffen werden.

 

Leider sind die schulmedizinischen Behandlungen zum Teil so aggressiv, dass es den Patienten durch die Nebenwirkungen sehr schlecht gehen kann. Und dennoch sind die Heilungsraten oftmals sehr ungünstig.

 

Homöopathische Therapie und Begleittherapie von Tumorerkrankungen haben sich inzwischen in der ganzen Welt etabliert bis hin zu Kliniken, die sich auf die homöopathische Behandlung von Krebserkrankungen spezialisiert haben. Die Vorteile dieser Therapie liegen in der Bekömmlichkeit der Behandlung, da sie ohne Nebenwirkungen verläuft, in der Verbesserung des Immunsystems und der allgemeinen Vitalität

  

Viele Menschen sind der Ansicht, daß Homöopathie nicht wirkt oder nur bei leichten Erkrankungen eingesetzt werden kann. Dem ist nicht so, denn Homöopathie hat nichts mit der schwachen Wirkung der verwendeten Medikamente zu tun, sondern ausschließlich mit der (ganzheitlichen) Herangehensweise an den Patienten. Somit können selbst starke Gifte als Heilmittel verwendet werden.

 

An diesem Abend informiert Sie Anke Wernicke (Heilpraktikerin) über die Möglichkeiten der homöopathischen Behandlung und Begleittherapie bei Krebserkrankungen.

 

Seminarort Görlitz:

Selbsthilfeverein Homöopathie

Kugel – Café

Weberstraße 10 

02826 Görlitz

 

ANMELDUNG:

Homöopathie bei Krebs

25,00 €

  • verfügbar